Nimm unsere Seelen, Du stille Zeit
der Erwartung des Weltenlichtes,
wieder in deine umhüllende Kraft,
die alle Jahre wieder uns öffnet
Tore zum alles erneuernden Geiste,
der in den heiligen Weihenächten
unseren Herzen die Weihe will geben,
deren wir alle so sehr bedürfen,
um in der Not unserer finsteren Zeiten
dieses ernsten, dunklen Jahrhunderts
nicht zu verfallen den Mächten der Tiefe,
sondern sie klar durchschauend besiegen,
jedes Jahr zielvoller, stärker und sicherer.

Rudolf Steiner

Powered by WordPress ⁞  Theme  ct Aspekte Anthroposophie