Herzenskräfte – Denkkräfte

Herzenskräfte – Denkkräfte Ursprungsimpulse der Geisteswissenschaft Christliche Esoterik im Lichte neuer Geist-Erkenntnis GA 96 – Seiten 293f Damit wird hingedeutet auf die künftige Entwickelung der Menschheit innerhalb der Erde. Das habe ich öfter angeführt. Alles, was niedrig ist am Menschen, wird von ihm abfallen. Es bereitet sich im Menschen schon dasjenige vor, was er später sein wird. Nicht in der Art wird er schöpferisch sein wie heute. Nicht aus seinen niederen Leidenschaften heraus wird er schaffen. Wie er heute das Wort hervor- bringt, das Wort, welches das Höchste verkörpern kann, so wird er durch das Wort immer schöpferischer werden. Wie …mehr

Christentum

Erfahrungen des ÜbersinnlichenDie drei Wege der Seele zu Christus GA 143 – Seiten 184ff Der Materialismus hat es heute auf diesem Gebiete sogar – was niemals vorher auf der Erde geschehen ist – zu einer schändlichen Wissenschaft gebracht. Das Schlimmste, was geleistet wird heute, ist das Zusammenwerfen von Liebe und Sexualität. Das ist der schlimmste Ausdruck des Materialismus, das Teuflischste der Gegenwart. Die Dinge, die auf diesem Gebiet geleistet werden, sie werden erst herausgeschält werden müssen. Sexualität und Liebe haben gar nichts miteinander zu schaffen in ihrer wahren Bedeutung. Sexualität kann zur Liebe hinzukommen, hat aber mit der reinen, ursprünglichen …mehr

Fortpflanzungskräfte

AUS DER AKASHA-CHRONIK GA 11 – Seite 123-125 Man kann auch sagen, jene edlen geistigen Kräfte, welche vorher durch das Mittel des Feuernebels auf die noch höheren Triebe des Menschen einwirkten, sind jetzt heruntergestiegen, um ihre Macht in dem Gebiete der Fortpflanzung zu entfalten. Tatsächlich wirken edle Götterkräfte in diesem Gebiete regelnd und organisierend. — Und damit ist ein wichtiger Satz der Geheimlehre zum Ausdruck gebracht, der so lautet: Die höheren, edlen Gotteskräfte haben Verwandtschaft mit den — scheinbar — niederen Kräften der Menschennatur. Das Wort «scheinbar» muß hier in seiner ganzen Bedeutung aufgefaßt werden. Denn es wäre eine vollständige Verkennung der …mehr

Anfang und ‘Status quo’

Wo Steiner Anfangen musste…     Das ist etwas, was unsere Zeit fordert. Das ist etwas, das mit allen Fasern des seelischen Lebens von den Menschen, die heute die Zeit verstehen wollen, aufgefaßt werden sollte. Es ist seit langer Zeit immer Widerstand geleistet worden gegen alles dasjenige, was als ein Ungewohntes in die menschliche Weltanschauung hereingetragen werden mußte. Ich habe ja öfter das niedliche Beispiel, das an etwas Grobklotziges sich gewendet hat, angeführt: 1835 – also wir sind noch nicht ein Jahrhundert drüber hinaus – ist das gelehrte Medizinalkollegium in Bayern gefragt worden, als man die erste Eisenbahn von Fürth …mehr

Okkulte Entwicklung

Okkulte Entwicklung Welche Bedeutung hat die okkulte Entwicklung des Menschen für seine Hüllen(physischen Leib, Ätherleib, Astralleib) und sein Selbst ? GA 145 – Seite 94 Von anderen Vorgängen, die der Mensch als Trainierung an sich vornehmen kann und durch die er in schlimme Welten eintreten kann, braucht hier nicht die Rede zu sein, da es im allgemeinen in dem der Welt zu verkündenden Okkultismus Usus, Sitte ist, daß man von demjenigen, was der Mensch in der geistigen Welt als den Abschaum dieser geistigen Welt kennenlernt, nicht spricht. Es ist nicht notwendig, daß man in diese Welt geistig eintritt; daher ist …mehr

Die entschleierte Isis

Die entschleierte Isis Die Isis auf ‘Teufel komm raus’ entschleiern zu wollen, ist so schlau, wie von einem schönen Gemälde die Farbe abzukratzen, um tieferen und wirklicheren Kunstgenuß zu bekommen… Isis: http://de.wikipedia.org/wiki/Isis

Die Unterhose

Die Unterhose Die Unterhose Heilig ist die Unterhose,wenn sie sich in Sonn und Wind,frei von ihrem Alltagslose,auf ihr wahres Selbst besinnt. Fröhlich ledig der Blamagesteter Souterränität,wirkt am Seil sie als Staffage,wie ein Segel leicht gebläht. Keinen Tropus ihr zum Ruhmespart des Malers Kompetenz,preist sie seine treuste BlumeSommer, Winter, Herbst und Lenz. Christian Morgenstern http://gedichte.xbib.de/Morgenstern_gedicht_Die+Unterhose.htm

Geistige Lehrer

Geistige Lehrer Es kann vorkommen, daß ein Mensch nur einmal in seinem Leben Gelegenheit hat, mit jemandem zusammenzukommen, der ihm eine geistige Übung geben kann, den er aber dann auf dieser Erde nie wieder sieht. Diese Übung kann aber, wenn sie richtig gemacht und das Karma dieses Menschen günstig ist, für sein Leben ausreichen und ihm Früchte tragen, bis er schließlich im Geistigen seinen Lehrer findet. GA 266b – Seite 297

Rudolf Steiner Grabmal

Rudolf Steiner Grabmal   By AlMare (Own work) [CC-BY-SA-3.0], via Wikimedia Commons http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Rudolf_Steiner_Grabmal_Dornach.jpg

Wach werden

Wach werden… Wir beginnen das erste Verständnis für die geistige Welt erst zu entwickeln, wenn wir am Seelisch-Geistigen des andern Menschen erwachen. Die Welt des Traumes, sie mag schön, sie mag großartig, sie mag bilderreich, vielbedeutend und vieldeutig sein, aber sie ist eine Welt, die für das irdische Leben den Menschen isoliert. Mit der Welt seiner Träume ist der Mensch allein. Da liegt der eine Mensch, schläft und träumt, andere sind um ihn herum, meinetwillen schlafend oder wachend, die Welten, die in ihren Seelen sind, sie haben zunächst für dasjenige, was er im Traumbewußtsein erlebt, sie haben mit seinem Traumbewußtsein …mehr
 
Powered by WordPress ⁞  Theme  bOne